www.segelflug-aukrug.de » Segelfliegen » Ausbildung » BZF Unterricht 

BZF Unterricht

Bei der Ausbildung zum Segelflugzeugführer wir ein Schüler auch in die Regeln des geordneten Funksprechverkehrs eingeführt. Wem auf dem heimischen Segelfluggelände der Funkverkehr relativ übersichtlich erscheint, der wird spätestens bei der ersten Landung auf einem fremden Flugplatz klar, dass man sich an gewisse Regeln halten muss, um hier nicht den Überblick zu verlieren. Noch spannender wird es, wenn an einem Flugplatz nicht nur Segelflieger sondern auch motorisierte Kollegen und vielleicht auch andere Luftsportler umherschwirren. An manchen Plätzen gibt es getrennte Platzrunden, mehrere Start- und Landebahnen oder vielleicht sogar einen kontrollierten Luftraum... Damit hier niemand böse überrascht wird, bieten wir eine fundierte Ausbildung im Funksprechen an. Sie dient gleichzeitig zur Vorbereitung auf die amtliche Prüfung. Mit einem englischsprachigen Funksprechzeugnis steht Euch anschließend der Rest der Welt fliegerisch offen!

Die aktuellen Unterrichtstermine befinden sich im Unterrichtsplan.

Termine:
23. März: Aufrüsten
Bitte vormerken! An diesem Wochenende wollen wir alle Vorbereitungen für die 2019er Saison treffen. Wenn die ...
24. März: Mitgliederversammlung des Luftsportverbandes Schleswig-Holstein
Der Luftsportverband Schleswig-Holstein e.V. lädt alle Mitglieder zur jährlichen ordentlichen Mitgliederversammlung auf ...

Presse: 17.10.2018
Großer Wettkampf mit überraschenden Erfolgen
Aukrug - Vier Wochen nachdem sich Ben Fuglsang beim Landesentscheid in St. Michaelisdonn für die Teilnahme am Bundesjugendvergleichsfliegen in Paderborn qualifiziert hatte, ließ er dort in der Gesamtkonkurrenz das Gros des Teilnehmerfeldes hinter sich. Zum ersten Mal dabei, errang der 15-jährige Flugschüler des Segelflug Aukrug e.V. einen beachtlichen achten Platz mit einer einsitzigen Ka 8...