www.segelflug-aukrug.de » Presse-Archiv » 2012 

2012

17.12.2012  Norddeutsche Rundschau Zurück zur Übersicht

Mit dem Duo Discus Vereinsrekord geknackt

Aukrug

Mit dem Kauf eines sehr leistungsfähigen doppelsitzigen Segelflugzeugs vom Typ Duo Discus starteten die Aukruger Segelflieger ins Jahr 2012. Nach der Zulassung des gebraucht in der Schweiz erworbenen Fliegers erfolgten die ersten Starts pünktlich zum Saisonbeginn im März. Bereits im Mai knackte Björn Pauschardt mit dem Duo Discus den bisherigen Vereinsrekord: Er legte in einem Flug mit Start und Landung in Aukrug 792,6 Kilometer zurück. Sein Bruder Dag Pauschardt verbesserte am gleichen Tag den Vereinsrekord nach Punkten mit dem einsitzigen Discus auf 835,5.

Neben diesen sehr erfahrenen Piloten zeigte auch der Nachwuchs tolle Leistungen. Der 19-jährige Alexander Dodel übertraf erstmals die 600 Kilometer-Grenze (630,9) und belegte bei einem bundesweiten Wettbewerb in Sachsen den 9. Platz bei 21 Teilnehmern. Der ebenfalls 19-jährige Jan-Hendrik Bucher aus Glückstadt siegte beim Landes-Jugendvergleichsfliegen und erreichte beim anschließenden Bundeswettbewerb den 7. Platz unter 44 Segelfliegern aus ganz Deutschland.

Die Ausbildung des Segelflug-Nachwuchses hat in dem aus 66 Aktiven bestehenden Verein seit jeher einen hohen Stellenwert. Die acht neuen Mitglieder in 2012 und die schon vorher gestarteten Flugschüler absolvierten zahlreiche Zwischenprüfungen. Fünf Piloten im Alter zwischen 17 und 47 Jahren haben inzwischen ihre Ausbildung abgeschlossen und können mit ihrer Segelfluglizenz nun eigenverantwortlich ihre Strecken bestimmen und Gäste mitnehmen.

Für das kommende Jahr bereitet sich der Verein auf notwendige Renovierungsmaßnahmen am Vereinsgebäude vor, das bereits neue Fenster und eine neue Heizung bekommen hat. Der neue Vereinsvorsitzende Stefan Götze aus Aukrug hofft, dass zum 40-jährigen Bestehen im Sommer alles fertig sein wird.

sh:z

Termine:

Presse: 08.12.2020
Vier Vereine, vier Probleme - Auf- und Gegenwind
Verein Segelflug Aukrug verzeichnet Mitgliederzuwachs / Geselligkeit fehlt Dem Virus entfliehen, ihm einfach davonfliegen. Eine schöne Idee. Doch der Verein Segelflug Aukrug erhielt wegen der Auswirkungen der Corona-Pandemie gehörigen Gegenwind...