www.segelflug-aukrug.de » Aktuelles » Berichte » Fliegerlager 2011 in Klix 

Fliegerlager 2011 in Klix

Die Aukruger Segelfliegerinnen und Segelflieger in Klix

Gute Thermik-Perspektiven, eine attraktive Infrastruktur und abwechslungsreiche Freizeitangebote in der Umgebung haben 16 Aukruger Segelfliegerinnen und Segelflieger in den Ferien wieder nach Klix bei Bautzen geführt. Mit drei Vereinsflugzeugen, sieben privaten und einem vom Förderverein der Landes-Segelflugkommission waren ausreichend Sitzplätze für viele Flüge über Sachsen und Brandenburg – zum Teil mit Abstechern nach Polen und Tschechien – verfügbar. Inclusive der Nachwuchs- und Flugzeugschlepp-Schulung sind in den zwei Wochen insgesamt etwa 10.000 Flugkilometer zusammen gekommen.

Mehrere Piloten hatten besondere Erfolgserlebnisse wie z.B. die 17-jährigen Markus Lentin (Hohenlockstedt) und Alexander Dodel (Kaltenkirchen) mit Streckenflügen von jeweils erstmals über 500 Kilometer; Dyana Schildt (Kaltenkirchen) hat erstmals die 400-Kilometer-Marke überschritten; Reinhard Schwörer (Itzehoe) umrundete (nach einer Außenlandung im ersten Versuch) im zweiten Ansatz weiträumig Dresden und hängte in insgesamt  über acht Stunden Flugzeit noch Ausflüge über Polen und Tschechien an.

Die Ergebnisse zeigen, dass das Wetter einigermaßen mitspielte. Wenn mal keine ausreichende Thermik zu erwarten war, blieben die Aukruger nur selten in ihren Unterkünften auf dem Flugplatz (Zelte, Wohnwagen, Wohnmobile, Zimmer im Flugplatzgebäude) bzw. in einer nahen Ferienwohnung. Es standen zahlreiche Ausflüge in die Umgebung auf dem Programm. Bautzen, Dresden, Meißen, Zittauer und Elbsandstein-Gebirge, Bad Muskau, eine Elbdampferfahrt, die nahen Braunkohle-Abbaugebiete und weitere Aktivitäten ließen keine Langeweile aufkommen.

Dies war seit 2006 bereits der vierte Segelflug-Urlaub in Klix und es war wieder prima! Dennoch soll es in den kommenden Jahren einmal in andere Regionen gehen.

Termine:

Presse: 08.12.2020
Vier Vereine, vier Probleme - Auf- und Gegenwind
Verein Segelflug Aukrug verzeichnet Mitgliederzuwachs / Geselligkeit fehlt Dem Virus entfliehen, ihm einfach davonfliegen. Eine schöne Idee. Doch der Verein Segelflug Aukrug erhielt wegen der Auswirkungen der Corona-Pandemie gehörigen Gegenwind...